IMPRESSUM
  Die Brennerei ist seit dem 18. Jahrhundert im Besitz der Familie Cavelius. Im Jahre 1991 ging die Brennerei in den Besitz von Christian Schütz und Elisabeth geb. Cavelius über, die die Brennerei im Nebenerwerb weiterführen. Seit der Übernahme wurden ca.
2,5 ha. neue Obstanlagen gepflanzt als Buschanlagen, Halbstamm, Hochstamm und Streuobstwiesen.

   Die Brennerei ist eine Abfindungsbrennerei mit einem Brennrecht von 300 Liter Alkohol pro Jahr. Nach Sorten getrennt wird das gemaischte Obst in luftdicht abgeschlossenen Gärbehältern gegeben. Das Brennen muss fünf Arbeitstage vorher beim zuständigen Zollamt angemeldet werden. Dabei muss der Tag und die Uhrzeit, von wann bis wann gebrannt wird, angegeben werden. Die Brennerei kann auch Ihr Obst zu einem edlen Brand herstellen, wenn sie selbst im Besitz eigener Obstbestände sind. Auch eine Brennereibesichtigung mit anschließender Schnapsprobe für bis zu
40 Personen ist nach Absprache möglich.

"Auf einen leeren Raum pflanz´ einen Baum
und pfleg´ ihn fein, er bringts dir ein."

   Keine festen Öffnungszeiten, anrufen oder einfach am Hof klingeln. (außer Sonntag)